· 

Unter Zwang - Neville Goddard Zitate

"Deshalb sage ich: Jedes Wesen auf der Welt wird Ihrem Zweck dienen, also werden Sie am Ende sagen: "Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun." Andere Menschen werden sich unter dem Zwang bewegen, deinen Willen zu tun, so wie meine Frau es getan hat. Ich erzähle diese Geschichte nur, um ein Prinzip zu veranschaulichen. Sie brauchen niemanden zu bitten, Ihnen bei der Erfüllung eines Gebets zu helfen, aus dem einfachen Grund, dass Gott allmächtig und allwissend ist. Er ist in Ihnen als Ihre eigene wunderbare Allmacht. Jeder in der Außenwelt ist Ihr Diener, Ihr Sklave, bereit und fähig, Ihren Willen zu tun. Alles, was Sie tun müssen, ist zu wissen, was Sie wollen. Bauen Sie eine Szene auf, die die Erfüllung Ihres Wunsches impliziert. Betreten Sie die Szene und bleiben Sie dort."

 

"Sie werden nicht versagen, wenn Sie den Herrn, Ihren Gott, finden, der Ihre eigene wunderbare menschliche Vorstellungskraft ist. Sie werden lernen, ihm vollkommen zu vertrauen. Da Sie wissen, dass es nicht nötig ist, Gott zu helfen, indem Sie die Mittel zur Erfüllung Ihres Wunsches entwickeln, werden Sie sich unter Zwang bewegen, wenn die Zeit für seine Erfüllung gekommen ist."

 

"Diese Welt ist eine Bühne, auf der der Mensch unter dem Zwang steht, seine Rolle zu spielen. Wie wollen Sie ein Stück stoppen und ändern, weil Ihnen die Rolle, die Sie gerade spielen, nicht gefällt? Werden Sie, weil Sie Gewalt nicht mögen, das Morden stoppen und das Stück ändern? Hamlet wird jede Nacht, in der das Stück aufgeführt wird, ermordet, und wenn der Vorhang fällt, wird er von der Bühne genommen. Mord ist Teil des Stücks, bereits geschrieben und unveränderlich. Man kann jedoch seine Lebensweise im Rahmen des Stücks ändern, nach demselben Prinzip, das die Welt belebt. Nun, das Wort Gottes hat sich nicht als ein bestimmter Mensch erwiesen und sich selbst als solcher angenommen, sondern das Wort verweilt in uns; deshalb muss man nicht annehmen, dass man Rockefeller heißt, um sich wohlhabend zu fühlen, sondern man nimmt einfach die Natur des Reichtums an."

 

"Ihre Welt ist voll von Menschen, die aufgrund Ihrer Vorstellungen gezwungen sind, ihre Rolle zu spielen. Vielleicht haben Sie Ihre imaginative Handlung vergessen und leugnen sogar, dass Sie jemals solche Vorstellungen hatten; aber sie könnten nicht kommen, wenn Sie es nicht imaginativ in Bewegung gesetzt hätten; deshalb müssen Sie ihnen verzeihen, denn sie haben nur das getan, worum Sie sie gebeten haben."

- Neville Goddard, Brazen Impudence, God´s Almighty Power, Infinite Power, My Word & The True Vine


Gerne Teilen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0