TUN ODER SEIN: Klare Worte von Neville Goddard - Neville Goddard Zitate

Häufig höre ich jemanden sagen: „Ich glaube, dass unsere Vorstellungskraft die Realität erschafft, aber ich habe mir einmal etwas vorgestellt und es ist nicht eingetroffen.“ Dann frage ich: „Was machst Du? ´Ich habe einmal mir etwas vorgestellt´ und jetzt stellst Du es Dir nicht vor? Denn Gottes Name ist ICH BIN und nicht ICH MACHE!“ Die Menschen glauben, dass Gott irgendwo außerhalb über sie richtet und deshalb findet er diese Lehre schwierig, aber Gott ist unsere Vorstellungskraft und es gibt keinen anderen Gott.

Damit das Gesetz effektiv genutzt wird, brauch es ein klares Gefühl. Erschaffe eine Szene, die impliziert, dass Dein Wunsch bereits erfüllt ist und tauche in das Gefühl ein. Kümmere Dich nicht darum, dass Du irgendjemanden beeinflusst, denn sie sind nicht die Ursache – Deine Vorstellung ist es! Die Menschen, die Millionen verdienen, verursachen nicht Deine Welt. Du und nur Du alleine tust es. Jeder Mensch spiegelt einen Ausdruck Deines Selbstbildes wider. Wenn Du Dir etwas vorstellst, dann beeinflusst Du Dich selbst.



Die ersten Worte, die uns die Wahrheit offenbaren – dass die Vorstellungskraft unsere Realität formt – sind: „Tut Buße und glaubt an das Evangelium.“ Buße bedeutet eine radikale Veränderung des Selbstbildes. Es kann dazu führen, dass Du Deine mächtige Vorstellungskraft entdeckst. Deshalb bitte ich Dich, Buße zu tun. Um dieses wunderbare Gesetz zu testen, rate ich Dir, dass Du Dein Selbstbild veränderst und schaust, was passiert.

- Neville Goddard

Quelle: Einfaches Manifestieren - Lebe die Antwort jetzt [Kostenfrei HIER]


GERNE TEILEN