Dein Selbstgespräch ist Dein Schicksal - Neville Goddard Zitate

"Ich sage Dir, beginne mit dem Selbstgespräch. Du wirst bemerken, dass Du eine starke Gewohnheit zu meistern hast, denn wir sind alle Gewohnheitstiere. Im Verlauf eines Tages wirst Du tausendmal negativ denken und mit tausend Menschen mental Gespräche führen, die alle aus dem Zustand Deiner unerfüllten Träume entspringen."

"Versuche nicht, es zu rechtfertigen. Der normale Verstand, der das nicht weiß und das Gesetz nicht kennt, wird sagen: „Nun, lass mich es zuerst beenden, lass mich meine negative Unterhaltung zuerst beenden und dann werde ich es tun.“ Also führen wir weiterhin diese negative Unterhaltung mit uns selbst. Wir werden uns bewusst, was wir tun, aber es ist so angenehm und wir wollen es nicht beenden. Verschwende nicht Deine kostbare Zeit! In dem Moment, in dem Du Dir bewusst wirst, dass Du dieses negative Selbstgespräch führst, höre auf und kehre um … ohne Verurteilung, ohne Rechtfertigung dessen, was Du getan hast, tue es nicht und kehre zum neuen Menschen." 

"Wenn ich also das Wort Gottes annehme, ist das Wort mein Selbstgespräch. Hermes sagte: Das Leben ist die Vereinigung von Geist und Sprache; So ist das Leben. So mache ich etwas lebendig. Ich beschreibe eine Sache, die nicht sichtbar ist, als ob sie sichtbar wäre und so wird sie lebendig und sich in meiner Welt zeigen. Wie mache ich es? Mithilfe meines Selbstgespräches! Ich sitze in der Stille und rede so mit mir selbst, als wäre mein Verlangen bereits gestillt und plötzlich wird das Unsichtbare sichtbar. Wenn ich von der Seele des Menschen spreche, spreche ich von seiner wundervollen Vorstellungskraft und das ist Jesus Christus, das ist die schöpferische Kraft des Universums. Ich werde also etwas nehmen, das unsichtbar ist und tue so, als wäre es sichtbar und führe eine Unterhaltung mit der Voraussetzung des bereits erfüllten Wunsches und so bringe ich es in meine Welt."

"Wenn ich das tue und an die Realität davon glaube, muss es in mir eine gewisse Emotion erzeugen. Denn wenn ein Gedanke nur ein Gedanke bleibt und keinen Antrieb erzeugt, funktioniert es nicht. Was ist der Antrieb? Ein Lächeln wäre der Motor; es muss emotional werden. Eine Idee, die nur eine Idee bleibt, produziert nichts. Es ist nur wirksam, wenn es in mir, dem Zuhörer, einen Antrieb schafft. Du setzt Dich also hin und Du kannst nicht anders; Du fühlst ein innerliches Gefühl von Dankbarkeit und Erleichterung, weil Du magst, was Du hörst und so entsteht die Emotion … und dann ist es fertig!"

"Ich bin ein professioneller Lehrer und bringe anderen bei, was zu tun ist und dennoch bin ich ständig mit der Notwendigkeit konfrontiert, mein Selbstgespräch zu beobachten, um mich wieder mit dem Gefühl des erfüllten Wunsches zu vereinen. Also verurteile Dich niemals selbst, verbringe nicht einen Bruchteil Deiner Zeit damit, einen Fehler zu rechtfertigen. Komm zurück zu dem, was Du willst und bleib nicht bei dem, was Du nicht willst. Tue es und endlich wird es zur Gewohnheit; aber nach all den Jahren war es noch nicht so sehr eine Gewohnheit in meinem Leben, dass ich es nicht trotzdem ständig beobachten muss. Doch Gott vergibt Dir auch, wenn Du hier und da Fehler machst!" 

- Neville Goddard

Quelle: Inner Talking 


GERNE TEILEN