· 

Samis Frage - Neville Goddard

Übersetzt von Kevin Kunert. 

[A.d.Ü.: Dieser Vortrag stammt nicht von Neville Goddard, sondern wurde von einem Schüler seiner Lehre als eigene Antwort auf seine Frage verfasst. Doch lange Zeit hielt man die Antwort für eine Antwort von Neville selbst ... da es die Anwendung sehr simpel auf den Punkt bringt.]


Diese Frage ist nicht nur die Frage von Sami, sondern eine Frage, die wir alle beantworten müssen, denn jeden Tag sind wir alle aufgerufen, die Wahrheit Gottes zu bezeugen. Und wenn etwas nicht so zu passieren scheint, wie wir es uns vorgestellt haben, dann müssen wir herausfinden, was passiert ist, und das Richtige tun, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Das Wort Satan bedeutet Zweifel. Wenn Sie einen bestimmten Zustand wünschen, kann die Vernunft Ihnen sagen, dass es schwierig sein wird, ihn zu erreichen. Wenn ihr auf eure Vernunft hört und an euren Wünschen zweifelt, hat Satan sich euch bekannt gemacht. Und das passiert mit uns allen.

 

Du denkst vielleicht, dass du verstehst, was ich gesagt habe. Aber wenn Sie nicht bekommen, was Sie wollen, gibt es etwas, das Sie nicht verstanden haben. Also werde ich damit beginnen, etwas zu sagen, was ich schon einmal gesagt habe: "Wenn ich von Gefühl spreche, meine ich nicht Emotion, sondern die Akzeptanz der Tatsache, dass der Wunsch erfüllt ist."

 

Und du kannst denken, dass du das getan hast, aber du kannst sicher sein, dass du, wenn du dein Ziel nicht erreicht hast, keine Akzeptanz hast. Und der Grund, warum du keine Akzeptanz hast, ist, dass du immer noch an das Ziel denkst, anstatt VON dem Ziel zu denken. Das ist alles, was es dazu gibt.

 

Und wenn du an das Ziel denkst, und nicht vom Ziel aus, kannst du das zehn Jahre lang tun, und nichts wird passieren. Aber in dem Moment, in dem du vom Ziel aus denkst, wird sich deine Welt verändern. Und das kann morgen passieren, es kann in einem Augenblick geschehen. Aber es kann nie passieren, wenn man weiter auf die alte Art und Weise denkt.

 

Heute Abend werde ich euch alle bitten, mein Joch auf euch zu nehmen und von mir zu lernen, auf mich zu hören, während ich mein Verständnis der Schrift erkläre. Diese Lehre ist nicht schwer. Es ist einfach das hier. Ist dir nicht klar, dass Jesus Christus in dir ist? Dein himmlischer Vater schläft in dir als deine wunderbare menschliche Vorstellungskraft. Du musst lernen, morgens, mittags und abends in deiner Vorstellungskraft zu leben. Und wenn du das tust, wirst du dein Ziel erreichen.

 

Beginnen Sie mit dem Gesetz. Erfahren Sie, wie es funktioniert und beweisen Sie es in der täglichen Praxis. Denn im Moment schläft Gott in dir. Aber wenn ihr aus eurem Schlaf erwacht, wird Er in euch als Verheißung erwachen, und ihr werdet in das verheißene Land eurer Träume eintreten. Wenn du Gott treu bleibst, kann keine Macht auf Erden verhindern, dass dies geschieht.

Denn denk daran, alle Ursachen sind spirituell. Was bedeutet das? Es bedeutet, dass, wenn deine Welt nicht so ist, wie du es willst, es in deinem Kopf einen imaginären Akt gibt, der die unerwünschte Erfahrung am Leben erhält. Ihr einziges Problem ist, dass, unfähig, sich an den Moment zu erinnern, in dem ein Zustand vorgestellt wurde, wenn er Gestalt annimmt und vom äußeren Auge gesehen wird, seine Ernte nicht erkannt und daher verleugnet wird. So erkennst du nicht die Vorstellung, die deinen unerwünschten Zustand am Leben erhält, aber er ist da, und wenn du dich von dieser Vorstellung trennst, wird dein unerwünschter Zustand verschwinden.

 

Das ist das große Abenteuer, denn wenn du das tust, entdeckst und weißt du wirklich, auf eine Weise, die du vorher nie gekannt hast, dass Gott dein Vater ist. Und es gibt eine endlose Freude, zu akzeptieren, dass Jesus Christus in dir ist, als deine eigene wunderbare menschliche Vorstellungskraft.

 

Lass mich einen Brief mit dir teilen. Das ist von einem Mann namens John, der mir von seinem finanziellen Glück erzählt. Und lassen Sie mich zunächst sagen, dass dies nicht der erste Brief ist, den ich von John erhalten habe.

 

Letztes Jahr, nachdem er einige meiner Vorträge gehört hatte, entschied er, dass er seinen finanziellen Reichtum erhöhen wollte. Und sein Problem war das gleiche wie bei vielen von euch hier. Er dachte, er würde sich das Ziel vorstellen, aber es ist nichts passiert. Und er fragte mich, was er tun sollte. Und ich sagte ihm, dass er eine Zeit in seinem Leben finden müsse, in der er wirklich das Gefühl hatte, vom Ziel aus zu leben, und sah, wie etwas in der Folge geschah. Und dann sollte er seine Gedanken und Gefühle studieren und erkennen, was er getan hat und was anders war.

 

Und wenn er das herausfand und das mit seinem finanziellen Ziel tat, würde er frei sein. Und als er erkannte, was er getan hatte, um sein Ziel vor dem Scheitern zu bewahren im Gegensatz zu seinem derzeitigen Wunsch, dann würde er lachen. 

 

Und was glaubst du, was ich getan habe, nachdem ich seinen Brief gelesen habe? Ich benutzte die Rebschere der Revision. Ich stellte mir vor, dass er mir schrieb und mir von seinem großen Glück erzählte, wie Reichtum durch eine Veränderung in der Art und Weise, wie er seine Vorstellungskraft nutzte, in sein Leben eingetreten war. Und heute habe ich genau diesen Brief in der Hand. Und ich wusste, dass das passieren würde, und zwar auf eine ganz natürliche Weise.

 

Und es wird auch für dich geschehen. Denn die Wahrheit ist, dass du in dieser Welt alles tun kannst, was du tun willst. Aber du musst dich daran erinnern, dass der Heilige Geist in dir ist. Du magst es heute vielleicht nicht glauben, aber es ist wirklich die Wahrheit. Die Wahrheit ist, dass du Christus, den Christus in DIR finden musst, der deine eigene wunderbare menschliche Imagination ist.

 

Denn diese Welt besteht aus unendlichen Zuständen, mit denen ihr euch bekleiden könnt. Wenn dir der Zustand, in dem du dich befindest, nicht gefällt, kannst du aus ihm herauskommen. Und ich schlage vor, dass Sie das tun, und ich schlage vor, dass Sie das heute tun. Denn warum solltest du eine Minute länger in einem Zustand bleiben wollen, den du nicht magst? Denn ihr habt die Macht, jeden Zustand zu haben, in jedem Zustand zu sein und im Zustand eurer Träume zu leben.

 

Nichts erscheint zufällig! Alles ist das Ergebnis einer Vorstellung. Das Problem, das du heute hast, liegt an einer Vorstellung, die du gestern gepflanzt hast. Du hast geschlafen, und während du geschlafen hast, hast du eine Vorstellung gepflanzt, eine Vorstellung, die heute der unliebsame Zustand ist, in dem du heute lebst. Und wie hast du das gemacht? Du hast es getan, indem du intensiv die Realität dessen gefühlt hast. Und während du intensiv fühltest, wurde ein unschöner Samen gepflanzt, der zu einem unschönen Zustand geworden ist. Woher soll ich das wissen? Weil du immer die Gedanken erntest, die du gesät hast.

 

Und wenn du dich nicht daran erinnerst, den Samen gesät zu haben, kann diese Lehre schwer verständlich erscheinen. Und wenn du es herausfindest, weil du diese Technik zum ersten Mal übst und sie richtig machst, wirst du überrascht sein, wenn es passiert. Aber du wirst lernen, dass du, wenn du den angenommenen Zustand vollständig akzeptierst, nicht herausfinden musst, wie du ihn verwirklichen kannst. Tatsächlich musst du nichts tun, um es zu verwirklichen. Die Annahme enthält einen eigenen Erfüllungsplan. Der Samen der Eiche enthält den Baum. Deine Aufgabe ist es, den Samen zu pflanzen, aber es ist nicht deine Aufgabe, den Baum zu errichten. Der Samen wächst von selbst, und Gott lässt den Samen in den Baum verwandeln, nicht Sie.

 

Deshalb sage ich euch heute Abend, nutzt das Gesetz und beweist seine Macht, indem ihr der Mensch werdet, von dem ihr euch vorstellt, dass ihr selbst es seid. Und wenn du das tust, wenn du das Gesetz dazu bringst, für dich zu arbeiten, vergiss das Versprechen nicht, denn ohne das Versprechen, was würde es bedeuten, wenn du die ganze Erde besitzen würdest? Glaub mir, wenn ich sage, dass du nur an Amnesie leidest. Jesus Christus ist in dir. Und wenn du erkennst, dass Jesus Christus in dir ist, dann weißt du, dass du dich in jeden Zustand versetzen kannst, sei es Reichtum oder Armut.

 

Also sage ich dir: Wenn du keine Lust auf Armut hast, dann komm nicht in den Zustand. Und wenn du in Armut bist und nicht mehr in Armut sein willst, dann geh da raus. Denn ihr seid nicht schwach.

 

Unendliche Kraft liegt in deiner Vorstellungskraft. Du könntest im Gefängnis sein und dir vorstellen, dass du frei bist. Und wenn du diese Freiheit als imaginären Akt realisierst, bist du frei. Und das alles würde auf wunderbare Weise geschehen.

 

Beginnen Sie noch heute, um alle Ihre Vorstellungen von Anfang bis Ende zu verfolgen. Denn du benutzt das Gesetz der Vorstellungskraft den ganzen Tag über. Es sind nicht nur große Dinge, es ist alles. Finde heraus, wie du die Vorstellungskraft dazu bringst, in kleinen Dingen für dich zu arbeiten, um dann die großen Dinge auf die gleiche Weise zu tun. Und wenn ihr aus dem Traum erwacht, merkt ihr, dass ihr nicht begrenzt seid, ihr seid nicht schwach, ihr seid nicht klein, ihr seid nicht arm. Du bist der Herr Jesus Christus.

 

Wenn du an diesem Tag, an dem du dich dort befindest, wo du dich vorgestellt hast, wirst du die unendliche Kraft erkannt haben, die du bist, und dich frei machen.

 

Und wenn ihr frei seid, seid ihr in der Tat frei, denn nicht ihr seid es, der euch befreit, sondern Gott, der euch frei macht, und wenn Gott euch frei macht, seid ihr in der Tat frei, denn ihr betet jetzt den wahren Gott an.

 

Probieren Sie es jetzt aus. Glaubt an die Realität eures imaginären Aktes, denn es ist Gott in Aktion. Wage es, an die Realität Gottes in Aktion zu glauben. Es ist mir passiert, es kann dir passieren. Wenn du lernst, wie du dich auf deine Annahme konzentrieren kannst, bis sie für dich ganz real wird, wirst du mit Erstaunen zusehen, wie jeder in deiner Welt seinen Teil zur Erfüllung deines Traums beiträgt.

 

Und merke, dass dies nicht nur das Gesetz ist, das in dir erfüllt wird, sondern auch die Verheißung. Denn in euch ist ein Plan der Erlösung begraben, der in der Fülle der Zeit ausbrechen wird.

 

Wenn die Erlösung in euch lebendig wird, werdet ihr alles erleben, was von einem Menschen namens Jesus in der Schrift gesagt wird.

 

Und wenn dies geschieht, wirst du feststellen, dass du ohne Anstrengung in den Zustand eintrittst, den du ausdrücken möchtest. Ohne jede Anstrengung findest du heraus, dass du glauben kannst, dass es wahr ist, und dass, wenn du dies tust, keine irdische Kraft deinen Traum davon abhalten kann, sich selbst zu objektivieren. Ich fordere Sie auf, Ihre kreative Kraft auf dieser Ebene zu testen. Mach es jetzt.

 

Nimm dir jeden Moment, den du kannst, und kleide dich in das Gefühl ein, dass dein Wunsch erfüllt ist. Lebe den ganzen Tag in dieser Vorstellung. Spüre seine Realität und vergiss nicht diesen Moment, in dem du dies zum ersten Mal getan hast, denn dieser Moment ist der Moment, in dem du die Welt von deinem Ziel aus gesehen hast. Dieser Moment ist die Zeit der Pflanzung deines Traumes, und da jeder Traum seine eigene Saatzeit und Ernte hat, der Tag, an dem du deinen Traum pflanzt, weißt du, dass in seiner eigenen guten Zeit dieser Moment der Saatzeit in dieser Welt erscheinen wird, richtig gekleidet als eine wunderbare Ernte, und als eine objektive Tatsache erlebt.

 

Berücksichtige nicht die Mittel. Jesus Christus in dir weiß viel besser als du, wie man deinen Traum verwirklichen kann. Dein Job ist es zu wissen, dass dein Wunsch bereits eine vollendete Tatsache ist und das ist alles, was du wissen musst. Bekomme das Gefühl, in deinem Traum zu schwelgen, "weil es jetzt wahr ist".

 

Wie machst du das? Lass mich dich fragen, was würdest du tun, wenn dein Traum wahr wäre? Beantworte diese Frage und du wirst es wissen. Würdest du eine Party geben? Wen würdest du einladen? Was würdest du auf der Party machen? Welche Musik würdest du auf deinem Phonographen spielen? Welche Freunde von dir würden dort sein?

 

Das ist es, was ich meine, wenn ich die Realität davon erfahre. Glaub nicht, dass du den Berg besteigen musst, und dass das Besteigen des Berges hart ist. Denn wenn du immer noch denkst, dass du klettern musst zum Berg, dann denkst du immer noch AN dein Ziel. Du musst vom Gipfel des Berges aus auf das Leben herabblicken und den Weg bemerken [nicht genau wissen], den du genommen hast, um auf den Gipfel zu gelangen, und glücklich sein, dass du nicht mehr klettern musst, weil du da bist.

 

Lassen Sie mich Ihnen eine Geschichte erzählen, die Sie davon überzeugen wird, wie man das macht. Stellen Sie sich vor, dass Sie in New York leben und dass Sie eine Seereise machen wollen. Sie sind also in Ihrer Wohnung in New York und denken darüber nach, Ihre Reise zu unternehmen. Und wenn ihr das tut, denkt ihr immer noch an euer Ziel, und ihr werdet es nie erreichen, bis ihr nicht ändert, wie ihr darüber denkt.

 

Aber dort fängt man an, denn dort fängt jeder an. Sie sitzen jetzt in Ihrer Wohnung in New York City und betrachten die Freude, die Ihnen gehören würde, wenn Sie auf einem Ozeandampfer über den großen Atlantik segeln würden.

 

Aber jetzt machst du eine Veränderung. Deine Augen sind geschlossen. Sie haben die New Yorker Wohnung bewusst verlassen und an ihrer Stelle spüren und fühlen Sie, dass Sie sich auf einem Ozeandampfer befinden. Du sitzt auf einem Liegestuhl; um dich herum gibt es nichts als den riesigen Atlantik.

 

Fixieren Sie die Realität dieses Schiffes und Ozeans, so dass Sie sich in diesem Zustand mental an den Tag erinnern können, an dem Sie in Ihrer New Yorker Wohnung saßen und von diesem Tag auf See träumten.

 

Während Sie auf dem Deck des Schiffes sitzen, die Meeresbrise über Ihr Gesicht spüren, die Bewegung des Schiffes spüren, das leicht in den Wellen schwingt, erinnern Sie sich an das mentale Bild von Ihnen, wie Sie dort in New York sitzen und von diesem Tag träumen. In Ihrer Vorstellung, sehen Sie das Erinnerungsbild von sich selbst damals in Ihrer New Yorker Wohnung.

 

Wenn es Ihnen gelingt, auf Ihre New Yorker Wohnung zurückzublicken, ohne bewusst dorthin zurückzukehren [Remember When], dann haben Sie die Realität dieser Reise erfolgreich vorbereitet. Der Schlüssel ist, dass Sie nicht in die Wohnung zurückkehren dürfen. Denn wenn es wahr ist, dass, wenn du auf diesem Schiff segelst, dann musst du auf ihm sein, denn wo sonst könntest du sein?

 

Bleibe in diesem bewussten Zustand und fühle die Realität des Schiffes und des Ozeans; fühle die Freude an dieser Vollendung - dann öffne deine Augen. Du wirst physisch wieder in deiner Wohnung sein, aber etwas wird sich geändert haben.

 

Wenn du das tust, fühlst du dich anders, weil du deine Vorstellungskraft verändert hast. Und jetzt, weil du AUS dem Ziel und nicht AN das Ziel denkst, wird diese Reise zu dir kommen, auf eine wunderbare Weise.

 

Auch wenn jemand auf der anderen Seite der Welt eine Maßnahme ergreifen muss, damit Sie auf diesem Schiff sind, ist es bereits in Bewegung, in dem Moment, in dem Sie sich in Ihrer Vorstellung auf dem Deck des Schiffes befinden, und kehren Sie nicht in die Wohnung zurück, sondern bleiben Sie im mentalen Zustand Ihres Ziels. Beachten Sie, dass Sie sich schwach fühlen, wenn Sie an das Ziel denken. Aber wenn ihr AUS dem Ziel denkt, fühlt ihr euch stark, ihr fühlt euch freudig, ihr spürt die Gegenwart des Heiligen Geistes in eurem Leben.

 

Wahrlich, wie es in der Heiligen Schrift gesagt wird, ist Gott vorangegangen und hat den Ort vorbereitet, an dem ihr seid, denn wo ihr im Bewusstsein seid, dort werdet ihr auch im Körper sein.

 

Damit du verstehst, was ich sage, werde ich es noch einmal sagen. Du musst deine Vorstellung ändern und du musst sie jetzt ändern, wenn du willst, dass dein Ziel jetzt zu dir kommt. Deshalb sage ich: Wenn du in einem neuen Haus leben willst, dann schlafe in diesem neuen Haus ein. Denn das ist es, was du tun würdest, wenn du es hättest, du würdest im neuen Haus schlafen und nicht im alten Haus. Und im neuen Haus würde man an das alte Haus denken und feststellen, dass man dort nicht mehr wohnt, weil man es nicht mehr tut. Du hast es verkauft, und du wohnst dort nicht mehr, weil du im neuen Haus wohnst.

 

Das ist einfach. Mach es mir nicht schwer. Bestimmen Sie einfach, was Sie wollen und stellen Sie sich eine Szene vor, die bedeutet, dass Sie ihren Wunsch realisiert haben. Tauchen Sie ein in den Geist der Szene. Nimm daran teil, indem du ihm sensorische Lebendigkeit gibst. Dann entspann dich, während du seine Realität spürst.

 

Und in dieser Szene, merke, dass du nicht mehr in der alten Realität bist, weil du in der neuen bist. Verstehst du, was ich meine?

Also musst du lernen, morgens, mittags und abends in deiner Imagination zu leben. Und wenn du das tust, musst du auch lernen, AUS dem Ziel zu denken. Und wenn du lernst, AUS dem Ziel zu denken, werden sich dir die Tore des Himmels öffnen. Denn alles, was du dir wünschst, wird sich in einer wunderbaren Art und Weise auftun.

 

Nennen Sie einfach Ihr Ziel. Stell dir vor, du hast es erreicht und überzeugst dich selbst, dass es wahr ist. Das ist alles. Das ist der Anfang und das Ende. Wenn es tausend Menschen braucht, um ihren Teil dazu beizutragen, die Geburt deiner imaginären Handlung zu unterstützen, werden sie das tun, ohne zu wissen, dass sie die Rolle spielen, die Du ihnen zugewiesen hast.

 

Der Vater hat in dir geschlafen. Heute soll er aufwachen. Lasst heute der Tag sein, an dem ihr ihm erlaubt, die Kette zu durchbrechen, denn an diesem Tag werdet ihr als Er auferstehen!

 

Bewege dich in den Zustand deines Begehrens, sei in dem gewünschten Zustand in deiner Vorstellung und vor deinen Augen werden die Menschen wegen deiner Handlung reagieren.

 

Wage es anzunehmen, dass du reich bist und beobachte, wie jeder seine Rolle spielt, um dir den Reichtum zu verschaffen, den du vorgibst zu haben. Sie werden es tun, denn sie sind nur du selbst. Denke daran, alles gehört dir. Wenn du es willst, nimm es. Es gehört alles dir.

 

Wenn du darauf beharrst, das zu akzeptieren, was deine inneren Sinne dir sagen, bis du von der Realität überzeugt bist, wirst du ihre Beweise sehen. Dann wirst du aus Erfahrung wissen, wer Christus wirklich ist.

 

Ich lade euch alle ein, wenn ihr heute Abend hier weggeht, alles zu tun, um euch vorzustellen, dass ihr wirklich der Mann oder die Frau seid, die ihr sein wollt. Und zweifle nicht daran, denn in dem Moment, in dem der Zweifel eintritt, kommt es zu einer mentalen Trennung, denn der Zweifel ist der Teufel.

 

Stattdessen wirst du dieser Mann, diese Frau, die du sein willst. Und wenn du das tust, sei nicht wie Lots Frau. Schau nie zurück. Tritt ein in deine neue Welt und sei dankbar. Denn wenn du in deinen Traum eintrittst und nie zurückblickst, wird sich deine Welt um deinen Traum herum neu anordnen.

 

Deine Traumwelt wird zu deiner realen Welt geworden sein. Deine alte Welt wird nach dem Bild deines Traums geschmolzen sein. Und das Erstaunlichste ist, dass dies ohne Schwierigkeiten oder Hilfe von Ihrer Seite geschehen wird.

- Neville Goddard, Sami´s Question


Gerne Teilen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nela (Mittwoch, 12 Februar 2020 13:30)

    Wow ��
    Super erklärt ���
    Danke �
    Kann ich auch gleichzeitig an mehreren wünschen arbeiten?