· 

Vergeben ist vergessen oder nicht?

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

  • Wir haben bereits vielen Menschen in unserem Leben vergeben und zumeist bedeutete es, dass wir es auch vergessen haben
  • Der Menscht denkt im Durchschnitt 30.000 bis 45.000 Gedanken 
  • Diese Gedanken können aus altem Groll bestehen und sofern ich meine Aufmerksamkeit immer wieder darauf richte, wird der Groll weiterhin in meinem Leben dominierend sein
  • Entziehe ich diesen Gedanken meine Aufmerksamkeit, werden sie sterben und Raum für neue Gedanken schaffen
  • So wird durch Beständigkeit die Vergebung zum Vergessen 
  • Es ist lediglich ein nettes Lippenbekenntnis, wenn ich sage, dass ich jemandem vergeben hätte und mich dennoch mit der Vergangenheit insgeheim beschäftige 


 

Dir hat das Video gefallen?

Dann nutze für unterwegs das Hörspiel!



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christine (Mittwoch, 08 Mai 2019 15:59)

    Vielen lieben Dank Kevin! Zum Thema Vergebung: Mir hat das folgende Zitatauch sehr bei der Vergebungsarbeit geholfen: "Jeder Mensch ist ein Ausdruck meiner Selbst. " In dem Moment, in dem ich Verantwortung übernehme, und erkenne, dass niemand zu mir kommen kann, (auf meiner Bühne spielen kann), ausser ich lasse ihn (ziehe ihn zu mir), geht nichts anderes ausser Vergebung. Seit ich mich mit dem GdA beschäftige, ist Vergebung der schwersten Verletzungen möglich und das ging relativ flott. Personen, für die ich noch einen sehr großen Groll hegte, konnte ich durch diese Offenbarung wirklich schnell verzeihen. Ich war zuerst mir selbst gegenüber sehr kritisch ob ich wirklich vergeben hatte. Aber das habe ich in der Tat. Die Gedanken an diese Dinge verschwanden sehr zügig. Ich war selbst sehr überrascht. Ich bin wirklich sehr dankbar, dass ich zu Neville Goddard und Dir gestoßen bin. Ich habe wirklich das Gefühl in kürzester Zeit Quantensprünge in meiner Entwicklung zu erleben. Danke ! Du machst einen großartigen Job !

  • #2

    Maria Theresia (Donnerstag, 09 Mai 2019 10:54)

    Lieber Kevin,
    ich bin auch der Meinung, Vergeben heißt Vergessen, was für mich nicht heißt, dass ich mit dieser Person Kontakt haben muss, der ich vergeben habe. Es heißt nur, das vergangene ist nicht mehr wichtig, es ist vorbei und bekommt keine Energie mehr. Ich hab lange daran rumgekaut, wie ich das hinkriege, aber wenn es dann tatsächlich vergessen ist, ist es eine Befreiung. Ich fühle mich viel stärker und es kann mir niemand mehr was anhaben in dieser Richtung.