· 

Ins Tun kommen!

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

  • "Wenn Du nicht handelst, bist Du nicht überzeugt." - Neville Goddard
  • Wir handeln jederzeit und können nicht NICHT handeln, denn selbst NICHT handeln wäre eine Handlung
  • Jede Handlung entspringt aus dem gegenwärtigen Zustand, in welchem wir verweilen
  • Die Handlungen müssen also immer mit einem Zustand harmonieren
  • Wenn ich den Zustand verändere, dann muss als logische Konsequenz auch meine Handlung eine Veränderung durchmachen
  • Kann ich keine Veränderungen langfristig feststellen, ist dies ein Zeichen dafür, dass ich mich noch nicht überzeugt habe und meine Vorstellung nicht als eine Tatsache behandel
  • Dabei darf nicht verwechselt werden, dass es nicht ums TUN an sich geht, denn das Tun geschieht autonom durch den gegenwärtigen Impuls, den ich vom Unterbewusstsein erhalte


 

Dir hat das Video gefallen? 

Dann nutze für unterwegs das Hörspiel!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0